Gründonnerstag, 08. April  2004

In der Eucharistiefeier am Abend des Gründonnerstags haben wir uns an das letzte Mahl Jesu mit seinen Jüngern erinnert. In den Gebeten der Messe sowie in der Ansprache des Pfarrers wurde der Aspekt der Vergegenwärtigung des letzten Mahles Jesu betont. Nach der Feier wurde der Altar abgedeckt und die konsekrierten Hostien zum Seitenaltar übertragen. Der Altar wurde mit einem Bild von Frau Macak dekoriert.

Die Pfarrangehörigen wurden zur "Ölbergwache", einer anschließenden Anbetung, die an das Gebet Jesu im Garten Getsemani erinnert, eingeladen.

2004-04-08_gruendonnerstag_001 2004-04-08_gruendonnerstag_002 2004-04-08_gruendonnerstag_003 2004-04-08_gruendonnerstag_004
2004-04-08_gruendonnerstag_005 2004-04-08_gruendonnerstag_006 2004-04-08_gruendonnerstag_007 2004-04-08_gruendonnerstag_008

Die Karwoche

In der Liturgie der Karwoche sind der Gründonnerstag, der Karfreitag sowie die Osternacht besondere Höhepunkte. Die Zeit vom Gottesdienst am Abend des Gründonnerstag bis zur Osternacht heißt "triduum paschale", die drei Tage der "Feier des Leidens, Sterbens und der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus".