Verabschiedung von Pfr. Dr. Wojciech Wysocki, 09. September 2007


Quelle: Nordbayerischer Kurier vom 12.09.2007

Am 9. September 2007 haben wir Pfr. Dr. Wojciech Wysocki in einer Festmesse verabschiedet. Viele Gemeindemitglieder kamen um am Gottesdienst teilzunehmen. Alle Versammelten haben Gott für den 7 jährigen Dienst des Pfarrers in der Pfarrei St. Michael gedankt und um Seinen Segen für  Kösching gebetet. Zum Schluss der Messe wurden Grußworte gehalten. Die Hl. Messe wurde mit den Gesängen des Männerchores und von einer Solistin umrahmt.

Die Messe war auch eine Willkommen-Messe für Pfarrer Christian Rakete, der seit 1. September unser neuer Pfarrer ist. Deshalb wurde sie von beiden Pfarrern konzelebriert.

Predigt von Pfarrer Dr. Wojciech Wysocki:
 

Gemeinde, liebe Schwestern und Brüder!

Die Pfarrer kommen und gehen – die Gemeinde bleibt.

Sieben Jahre habe ich als Pfarrer bei Ihnen und Euch in der Pfarrei St. Michael zugebracht. Ich wurde von den meisten freundlich aufgenommen und habe mich die größte Zeit in dieser Pfarrei wohl gefühlt. Die Lebendigkeit einer Pfarrei lebt von der Vielzahl der kleinen Dinge, die gewissermaßen ein dynamisches Mosaik ergeben. Das durfte ich in St. Michael erleben. Für das frohe Miteinander und die gute Zusammenarbeit in den vergangenen 7 Jahren sage ich heute Danke. Die Jahre sind dahingegangen. Es war ein reicher, mit vielen gemeinsamen Erfahrungen gefüllter Weg. Wir haben „den Glauben geteilt und oft auch das Leben“. Die zurückliegenden 7 Jahre haben mich geprägt.

Ich möchte heute kurz auf das Zurückliegende blicken und danken:

Am Anfang meines Dienstes hier haben wir versucht die Kirche neu zu gestalten. Es gab große Diskussionen. In dieser Zeit hat man mit der Bildung von neuen Seelsorgeeinheiten angefangen. Unsere Gremien nahmen teil an Gesprächen über die Rolle der Pfarrei Weidenberg in der neuen Situation. Die Gespräche, auch mit dem Ordinariat hier: (Überlegungen über den künftigen Pfarrersitz) haben dazu geführt, dass wir die Erlaubnis für den Neubau des Pfarrhauses erteilten. Überraschend kam dann 2006 doch ein neuer Pfarrer nach Kirchenpingarten. Zuletzt kam noch eine Überraschung dieses mal für mich: das Angebot und die Bitte aus Regensburg, eine größere Pfarrei in Kösching zu übernehmen.

Ich danke auch für das gute ökumenische Miteinander. Ich denke an die ökumenischen Gottesdienste. Ich danke für ein offenes, geschwisterliches Klima. Dass die Vertreter der ev. und alt-k. Gemeinde heute da sind, dass der Männerchor (der ökumenisch ist) diesen Gottesdienst begleitet, ist für mich ein ganz besonderes Zeichen für diesen Geist. Ich freue mich auf die Begegnung mit meinen Kollegen dem ev. und alt-k. Pfarrer später nach Ihrem Gottesdienst.

Liebe Gemeinde,
Christus und die Eucharistie sind das geistliche Fundament unserer Gemeinde und sie sollen es immer mehr werden. Und wir haben ja auch in diesen Jahren Gottesdienste miteinander gefeiert, die bleiben: In der Karwoche und in der Osternacht, an den Kirchweihfesten und das 100 jähriges Jubiläum der Kirche, manche Familiengottesdienste oder auch ganz gewöhnliche am Sonntag. Das hat uns getragen. Da war der lebendige Geist, der unsere Gemeinde erfüllte. Und auch manche Stunden vorm Allerheiligsten bei der monatlichen Anbetung oder privat Morgens oder Abends beim Brevier beten in der leeren Kirche. Das hat mir persönlich Kraft für meine Aufgabe gegeben. Nicht alles ist gelungen. Ich bedaure, dass der Chor nicht mehr da ist. Dass manche ihre Christliche Haltung aufgegeben haben und Gruppen zu bilden begannen, die sich nicht an der Einheit der Gemeinde um den Pfarrer orientierten. Dass manche meine ausgestreckte Hand nicht angenommen haben und mit ihrem Zorn durch das Leben bis heute noch gehen. Das ist unchristlich. Ich danke all denen, die mich so ertragen haben, wie ich bin, mit meinen Eigenarten, meinen Schwächen und Fehlern. Um Verzeihung möchte ich diejenigen bitten, die ich persönlich gekränkt oder verletzt habe. Der Neubau des Pfarrhauses konnte im 2006 abgeschlossen werden werden. Die Gemeinde hat ein neues Pfarrhaus, aber keinen Pfarrer.

Liebe Gemeinde,
für mich schließt sich heute der Kreis. Eine Pfarrei / eine Gemeinde ist ein Organismus. „Ein Leib mit vielen Gliedern“ – sagt Paulus. Sie besteht aus vielen einzelnen, oft recht unterschiedlichen „Kindern Gottes“. Auf jeden Einzelnen kommt es an und auf jeden von Euch ist es in diesen sieben Jahren angekommen. So möchte ich heute als Letztes Ihnen allen, die mit mir in diesen Jahren gemeinsam unterwegs waren, herzlich danken:

Danke den vielen Ehrenamtlichen- sei es im Pfarrgemeinderat und in der Kirchenverwaltung – und ebenso den Vielen ohne irgendein offizielles Amt, die sich an ihrem Platz immer wieder eingesetzt haben und die Gemeinde getragen haben. Davon lebt eine Gemeinde! Was wäre ein Pfarrer ohne sie! Und umgekehrt: „Wer mitmacht, der erlebt Gemeinde!“ Ich danke auch unseren Ministrantinnen und Ministranten für ihren Dienst. Danke den Organisten. Danke den vielen, die auch gelegentlich bei vielen Gottesdiensten und Ferienzeiten für unsere Ministranten, Sammelaktionen mitgemacht haben.

Ich ziehe morgen nach Kösching, aber ich werde an Sie/Euch denken, Sie/Ihr seid Teil meines Lebens geworden. Heute kann ich nur noch einmal wie Paulus sagen: „Immer wenn ich für Euch bete, tue ich es mit Freude. Ich danke meinem Gott dafür, dass ihr euch gemeinsam für das Evangelium eingesetzt habt, vom ersten Tag an bis heute.“

Und wie wird es in Weidenberg weitergehen? Die Zeiten scheinen nicht leicht zu sein. Der Priestermangel zwingt die Pfarrei Weidenberg mit der Nachbargemeinde Kirchenpingarten enger zu kooperieren. Auf die beiden Pfarreien kommen spannende Zeiten zu. Sie können auch schön werden, es hängt von den Menschen ab.

Möge die schützende Hand Gottes über die Gemeinde St. Michael ausgestreckt sein.

AMEN

2007-09-09_verabschiedungwysocki_001 2007-09-09_verabschiedungwysocki_002 2007-09-09_verabschiedungwysocki_003 2007-09-09_verabschiedungwysocki_004
2007-09-09_verabschiedungwysocki_005 2007-09-09_verabschiedungwysocki_006 2007-09-09_verabschiedungwysocki_007 2007-09-09_verabschiedungwysocki_008
2007-09-09_verabschiedungwysocki_009 2007-09-09_verabschiedungwysocki_010 2007-09-09_verabschiedungwysocki_011 2007-09-09_verabschiedungwysocki_012
2007-09-09_verabschiedungwysocki_013 2007-09-09_verabschiedungwysocki_014 2007-09-09_verabschiedungwysocki_015 2007-09-09_verabschiedungwysocki_016
2007-09-09_verabschiedungwysocki_017 2007-09-09_verabschiedungwysocki_018 2007-09-09_verabschiedungwysocki_019 2007-09-09_verabschiedungwysocki_020
2007-09-09_verabschiedungwysocki_021 2007-09-09_verabschiedungwysocki_022 2007-09-09_verabschiedungwysocki_023 2007-09-09_verabschiedungwysocki_024
2007-09-09_verabschiedungwysocki_025 2007-09-09_verabschiedungwysocki_026 2007-09-09_verabschiedungwysocki_027 2007-09-09_verabschiedungwysocki_028
2007-09-09_verabschiedungwysocki_029 2007-09-09_verabschiedungwysocki_030 2007-09-09_verabschiedungwysocki_031 2007-09-09_verabschiedungwysocki_032
2007-09-09_verabschiedungwysocki_033 2007-09-09_verabschiedungwysocki_034 2007-09-09_verabschiedungwysocki_035 2007-09-09_verabschiedungwysocki_036
2007-09-09_verabschiedungwysocki_037 2007-09-09_verabschiedungwysocki_038 2007-09-09_verabschiedungwysocki_039 2007-09-09_verabschiedungwysocki_040
2007-09-09_verabschiedungwysocki_041 2007-09-09_verabschiedungwysocki_042 2007-09-09_verabschiedungwysocki_043 2007-09-09_verabschiedungwysocki_044
2007-09-09_verabschiedungwysocki_045 2007-09-09_verabschiedungwysocki_046 2007-09-09_verabschiedungwysocki_047 2007-09-09_verabschiedungwysocki_048
2007-09-09_verabschiedungwysocki_049 2007-09-09_verabschiedungwysocki_050 2007-09-09_verabschiedungwysocki_051 2007-09-09_verabschiedungwysocki_052
2007-09-09_verabschiedungwysocki_053 2007-09-09_verabschiedungwysocki_054 2007-09-09_verabschiedungwysocki_055 2007-09-09_verabschiedungwysocki_056
2007-09-09_verabschiedungwysocki_057 2007-09-09_verabschiedungwysocki_058 2007-09-09_verabschiedungwysocki_059 2007-09-09_verabschiedungwysocki_060
2007-09-09_verabschiedungwysocki_061 2007-09-09_verabschiedungwysocki_062 2007-09-09_verabschiedungwysocki_063 2007-09-09_verabschiedungwysocki_064
2007-09-09_verabschiedungwysocki_065